Stellenbörsen vs. Social Media: Wie beeinflusst der Kanal die Qualität der Kandidaten?

Als Unternehmen können Sie auf der Suche nach Talenten unterschiedliche Kanäle nutzen – nicht zuletzt die speziellen Jobportale. Allerdings erreichen Sie auch verschiedene Arten von Kandidatinnen und Kandidaten. Sind Sie sich der Unterschiede bewusst, können Sie diese gezielt für Ihre Recruiting-Strategie ausnutzen.

Es ist noch gar nicht so lange her, da mussten sich Bewerber bestmöglich darstellen und verkaufen, um den gewünschten Job zu erhalten. Die Vorzeichen haben sich jedoch gedreht, heute stehen die Unternehmen im Wettbewerb um die begehrten Fachkräfte. Diese können sich praktisch das Unternehmen aussuchen, das am besten zu ihnen und ihren Vorstellungen passt. Doch, wie können Sie als Unternehmen überhaupt auf sich aufmerksam machen und die geeigneten Kandidaten und Kandidatinnen finden?

Effektives Recruiting: verschiedene Kanäle, unterschiedliche Ergebnisse

Unternehmen steht heute im Recruiting eine breit gefächerte Auswahl an Kanälen zur Verfügung: Neben der Karriereseite auf der eigenen Webseite und den traditionellen Anzeigen in Printmedien sind das vor allem Jobportale, auf denen Unternehmen ihre Stellenangebote präsentieren können. Die sozialen Netzwerke sind ebenfalls dazuzuzählen, auch wenn deren Potenzial im Recruiting bislang nur von einem Bruchteil der Unternehmen ausgeschöpft wird. Das Besondere: Schon die unterschiedliche Ausrichtung der Social Media eröffnet einen interessanten Spielraum, die gesuchten Talente dort abzuholen, wo sie sich bevorzugt online aufhalten.

Es liegt jedoch in der Natur dieser Kanäle, dass die Ergebnisse Ihrer Recruiting Aktivitäten unterschiedliche Ergebnisse bringen. Zur Orientierung hilft die Frage: Welche Talente nutzen, welche Kommunikationskanäle zu welchem Zweck? Studieren potenzielle Kandidatinnen und Kandidaten die Stellenanzeigen auf Ihrer Karriereseite oder auf den Stellenportalen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie gezielt suchen, hoch. Sie sind also höchstwahrscheinlich entweder arbeitslos oder unzufrieden im aktuellen Job. Auf den Punkt gebracht: Erhalten Sie Bewerbungen über die Ausschreibungen in den Stellenportalen, können das durchaus herausragende Talente sein, die auf der Suche sind. Wichtig ist nur die Frage nach dem Warum.

Im Gegensatz dazu werden nämlich Anzeigen in den Printmedien oder den sozialen Netzwerken eher beiläufig beim Lesen von den Talenten wahrgenommen, die sich in einer festen Anstellung befinden. Im besten Fall, wenn Ansprache und Inhalt passen, werden sie darauf aufmerksam und interessieren sich in der Folge für Arbeitsfeld und Konditionen. Senden sie dann eine Bewerbung an Ihr Unternehmen, haben Sie als Arbeitgeber sehr gute Chancen, diese offenbar begehrten Talente zu einem Wechsel zu bewegen und für sich zu gewinnen.

Recruiting Maßnahmen in Social Media – die Vorteile

Diese auch als Social Recruiting bezeichneten Maßnahmen weisen im Vergleich zu klassischen Stellenportalen einige erhebliche Vorteile auf:

  • Attraktive Talente können identifiziert werden, bevor diese überhaupt an einen Jobwechsel denken
  • Ansprache erfolgt dort, wo sie sich bevorzugt im Netz aufhalten
  • Chancen auf hochwertige digitale Bewerbungen steigen
  • Vorselektieren der Talente ist in Form von Fragestellungen möglich
  • Markenbekanntheit steigt durch die individuelle Anzeigengestaltung
  • Kampagnen lassen sich budgetschonend jederzeit pausieren oder stoppen
 

Allerdings setzen diese Effekte voraus, dass Sie einerseits die Eigenarten und Ausrichtung des jeweiligen Netzwerkes kennen, andererseits die Gestaltung Ihrer Anzeigen speziell auf die relevante Zielgruppe zuschneiden.

Recruiting Maßnahmen über Stellenportale – die Vorteile

Die verschiedenen Stellenportale sind gut etabliert und können ebenso einige Vorteile für Unternehmen mit sich bringen:

  • Stellenbeschreibungen lassen sich online veröffentlichen
  • Jobsuchende und Interessierte, aber auch Unternehmen erhalten einen guten Überblick zu Vakanzen
  • Es sind sowohl spezialisierte als auch generalistische Stellenportale am Markt
  • Reichweiten sind attraktiv
  • Talente können Stellenangebote sinnvoll filtern
  • Unternehmen sind in der Lage, Talentprofile im eigenen Talentpool zu speichern
 

Was hier jedoch komplett wegfällt: Die Bekanntheit des Unternehmens wird ebenso wenig auf den Stellenportalen verbessert wie das Image als Arbeitgeber. Auf der anderen Seite sind die Kosten für ein Stellenangebot auf einem solchen Portal überschaubar.

MADSACK Recruiting Solutions: Im intelligenten Mix der Kanäle liegt der Erfolg!

Unsere Erfahrungen zeigen: Das eine sollte das andere nicht ausschließen, vielmehr ergänzen sich die verschiedenen, für das Recruiting geeigneten Kommunikationskanäle hervorragend. Nicht umsonst haben wir eigene und vor allem regional ausgerichtete Stellenportale ins Leben gerufen, um die aktuell auf Jobsuche befindlichen Talente ansprechen zu können. Gleichzeitig können Stellenanzeigen in den Printmedien ebenso die Aufmerksamkeit derzeit vertraglich gebundener Kandidatinnen und Kandidaten wegen, wie das beim Social Recruiting der Fall ist.

Das Interessante an den Social Media ist doch, dass sich mit gut durchdachten und die jeweilige Zielgruppe zugeschnittenen Maßnahmen gleich mehrere Wirkungen erzielen lassen: Zum einen sprechen Sie die gesuchten Talente bedarfsgerecht dort an, wo diese Informationen austauschen. Zum anderen können Sie Ihr Unternehmen sehr viel persönlicher darstellen, als dies bei einer Stellenausschreibung der Fall ist. Das ist zwar mit etwas Aufwand verbunden, stärkt jedoch Ihre Arbeitgebermarke – Sie werden also als Unternehmen für potenzielle Bewerberinnen und Bewerber attraktiver. Unsere HR-Spezialisten zeigen Ihnen diese spannenden Möglichkeiten gerne auf.

Stellenbörsen vs. Social Media? Keinesfalls ausschließen, sondern kombinieren!

Recruiting sollte zunehmend als fortlaufender Prozess verstanden werden: Decken Sie mit Bewerberinnen und Bewerbern, die Sie über die Stellenportale gewinnen, den aktuellen Personalbedarf, können Sie sich über andere Kanäle bereits heute für die Zukunft aufstellen. Sie können in den sozialen Netzwerken viele Informationen zu Ihrem Unternehmen, zur gelebten Kultur und zum Geschäftsfeld vermitteln – und zwar persönlich und authentisch. Zeigen Sie gleichzeitig auf, in welchen Bereichen Sie Personalbedarf haben und wie sich eine Karriere in Ihrem Unternehmen gestalten könnte, beschäftigen sich im Optimalfall auch die Talente mit Ihrem Angebot, die derzeit vertraglich gebunden sind. Dann gilt es, kontinuierlich am Ball zu bleiben. Hier bieten sich verschiedene Wege an, wie Sie die in Ihrem Talentpool erfassten potenziellen Kandidatinnen und Kandidaten regelmäßig mit Informationen versorgen können, wie zum Beispiel Newsletter oder Betriebszeitungen.

Die verschiedenen Recruiting Kanäle bringen also unterschiedliche Ergebnisse – und genau diese können Sie intelligent für Ihre Personalpolitik ausnutzen. Selbstverständlich kombinieren unsere Recruiting Lösungen die jeweiligen Vorteile, wie wir Ihnen gerne näher erläutern. Sollten Sie Fragen haben, rufen Sie uns einfach an.

Benötigen Sie Unterstützung bei der Auswahl der besten Recruiting-Kanäle für Ihr Unternehmen?

Wir helfen Ihnen gerne! Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular.

Weitere Beiträge

Letzter Beitrag

Deine Recruiting-Revolution: Herausforderungen erkennen, überwinden & erfolgreich rekrutieren

Wer kennt es nicht? Recruiting kann eine echte Challenge sein Aber keine Panik! Unser Team bringt dein Unternehmen mit den Talenten deiner Region zusammen und bietet dir maßgeschneiderte Recruiting-Lösungen an. Wie wir dir helfen können, die Herausforderungen im Recruiting zu überwinden, kannst du hier nachlesen.

Weiterlesen
Nächster Beitrag

Stellenbörsen vs. Social Media: Beeinflusst die Art des Recruiting Kanals die Qualität der Bewerberinnen und Bewerber?

Effektives Recruiting: Nutzen Sie verschiedene Kanäle, um unterschiedliche Arten von Talenten zu erreichen. Jobportale bieten gezielte Suche, während Social Media kreatives Personal anspricht, das nicht aktiv nach Arbeit sucht. Kombinieren Sie Kanäle, um Markenbekanntheit zu stärken und Talente effektiv zu gewinnen.

Weiterlesen